Begriff

MRSA steht für Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus. Methicillin steht stellvertretend für die Resistenz des grampositiven Bakteriums Staphylococcus aureus (S. aureus) gegen fast alle Betalaktam-Antibiotika (2, 3). Stellenweise wird der Begriff MRSA durch ORSA – Oxacillin-resistenter S. aureus – ersetzt. (1).

Die Bakterien der Gattung Staphylococcus aureus haben neben der Monoresistenz Mehrfach-Resistenzen gegenüber verschiedenen Antibiotikaklassen entwickelt, weshalb sie auch als „multiresistent“ bezeichnet werden (2, 4).

Literatur

1. Hryniewicz, W. (1999): Epidemiology of MRSA. Infection 27 Suppl 2, S. S13–16.

2. Miksits, K.; Hahn, H. (2004): Basiswissen medizinische Mikrobiologie und Infektiologie. 3., vollst. aktual. Aufl., Berlin, Heidelberg, New York: Springer.

3. Kayser, F. H.; Böttger, E. C. (2010): Bakterien als Krankheitserreger. In: Kayser, F. H.; Böttger, E. C.; Zinkernagel, R. M.; Eckert, J.; Deplazes, P.: Taschenlehrbuch Medizinische Mikrobiologie. 12. überarb. und erw. Aufl., Stuttgart: Thieme, S. 245–357.

4. Kipp, F.; Hornberg, C. (2008): MRSA-Screening. Praxis und Ökonomie. Schopfheim: ComMed

Regeln

Nur Wörter mit 2 oder mehr Zeichen werden akzeptiert.
Maximal 200 Zeichen insgesamt.
Leerzeichen werden zur Trennung von Worten verwendet, "" kann für die Suche nach ganzen Zeichenfolgen benutzt werden (keine Indexsuche).
UND, ODER und NICHT sind Suchoperatoren, die den standardmäßigen Operator überschreiben.
+/|/- entspricht UND, ODER und NICHT als Operatoren.
Alle Suchwörter werden zu Kleinschreibung konvertiert.

Multiresistente Erreger