Hygiene allgemein

Rettungs- und Krankentransporte

Das LZG.NRW (2014) hat ein aktuelles Schreiben zum Thema „Infektionsprävention im Krankentransport“ von Personen mit MRE herausgegeben. Es wird u. a. über Präventionsmaßnahmen vor und nach dem Transport informiert. Generell ist bei den Transportarten in Krankentransporte (sog. „qualifizierte“) und Kranken-/Personenfahrten in Taxen oder Liegendmietwagen (sog. „nichtqualifizierte“ Krankentransporte) zu unterscheiden. Es ist wichtig, diese beiden Transportarten zu differenzieren, da es in der Vergangenheit immer wieder Unsicherheiten in Bezug auf notwendige Hygiene- bzw. Schutzmaßnahmen gab. Letztlich ist es v. a. entscheidend, welches Transportmittel der/die behandelnde MedizinerIn im Einzelfall in Betracht zieht (d.h. die nach dem klinischen Bild getroffene Anordnung).

Umgang mit MRE in Krankentransporten:

Ambulante Pflegedienste

Hygiene-Rahmenplan für ambulante Pflegedienste vom LZG.NRW (2010), vormals LIGA.NRW

Nachweise von Krankheitserregern gemäß des Infektionsschutzgesetzes (IfSG)

Labormeldebogen vom LZG.NRW

Aspekte der mikrobiologischen Diagnostik von nosokomialen Infektionen, Fortschreibung der Listen von Erregern mit speziellen Resistenzen und Multiresistenzen: Epidemiologisches Bulletin 19/2013Bundesgesundheitsblatt 56 (4)/2013